Motorraum

Technische Kunststoffe der RadiciGroup

Im Motorraum kommen technische Kunststoffe der RadiciGroup für verschiedene Anwendungen zum Einsatz, die besondere Anforderungen an die strukturelle Festigkeit stellen. Viele Bauteile aus Metall wurden dank der Vorteile von Kunststofflösungen durch solche ersetzt. Kunststoffe ermöglichen komplex geformte Bauteile sowie die Integration zusätzlicher Funktionen oder Komponenten. Die Substitution von Metallen durch Kunststoffe macht heute auch nicht vor Bauteilen wie Motorträgern oder Ölwannen halt.

 

Die Produkte der Geschäftseinheit Performance Plastics der RadiciGroup eignen sich optimal zur Metallsubstitution für Bauteile im Motorraum. Auf Grund des immer weiter fortschreitenden Trends zum Downsizing bei modernen, aber leistungsfähigeren Motoren, und immer kleinerer Einbauräume, sind diese Bauteile immer höheren Temperaturen ausgesetzt.

 
 
 
Tensile fatigue vs. Tensile strength
 
 
Breites Portfolio an technischen Kunststoffen für die verschiedensten Anforderungen
Die kontinuierliche Investition in Forschung und Entwicklung bildet die Grundlage für das breite Angebot der RadiciGroup an technischen Kunststoffen.
 
Die Radilon® Familie, allen voran Radilon® HHR und Radilon® XTreme, wurde für Anwendungen entwickelt, die über einen Zeitraum von bis zu 3000 Stunden und darüber hinaus hohen Temperaturen (bis zu 230 °C für XTreme) ausgesetzt sein können. Diese Werkstoffe kommen für die verschiedensten Bauteile im Motorraum zum Einsatz. Dazu gehören Leitungen für die heiße Turboladerseite, Saugrohre, Zylinderkopfhauben, Resonatoren, Kühlergehäuse, etc.
 
Die Radistrong® Familie dagegen besitzt eine sehr hohe Ermüdungs- und Kriechbeständigkeit, wobei Radistrong® A zudem sehr gute Oberflächeneigenschaften ermöglicht. Diese Werkstoffe kommen typischerweise zur Metallsubstitution bei weniger hohen Umgebungstemperaturen zum Einsatz (bis zu 160 bis 170 °C).

 
 
Radici Plastics - Solutions for Metal Replacement