Die Radici Chimica SpA erhält die Auszeichnung Certiquality

Am 24. Juli hat im Chemiewerk der RadiciGroup in Novara die offizielle Verleihung der Auszeichnung Certiquality stattgefunden. Eine beutende Anerkennung für die Radici Chimica SpA 

Am 24. Juli hat im Chemiewerk der RadiciGroup in Novara die offizielle Verleihung der Auszeichnung Certiquality stattgefunden. Eine beutende Anerkennung für die Radici Chimica SpAdem Unternehmensteil der RadiciGroup, der sich mit der Herstellung von PA 66 (Radipol®) und seinen Zwischenprodukten  befasst (Radichem®) – für das bewusste und verantwortungsvolle Engagement der Unternehmensführung, das gleich drei internationale Zertifizierungen für Qualität (ISO 9001), Umwelt (ISO 14001) sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (British Standard OHSAS 18001) erhalten hat.

Die im Jahre 2000 von Certiquality – einem von Federchimica und Assolombarda 1989 gegründeten Organismus zur Zertifizierung von Unternehmensmanagementsystemen für Qualität, Umwelt und Sicherheit – ins Leben gerufene Zertifizierung wurde bis heute nur an eine sehr begrenzte Anzahl von Unternehmen verliehen. Italienische Unternehmen, die nach den Worten von Ernesto Oppici, dem Vorsitzenden von Certiquality, ein fortschrittliches Aushängeschild bilden.

«Stets an der Optimierung unserer Tätigkeit zu arbeiten» - so kommentierte Stefano Alini, Leiter für Qualität, Umwelt und Sicherheit der Radici Chimica SpA- «ist ein für uns kennzeichnendes Merkmal. Wir haben im Lauf der Jahre Konstant an der Verbesserung unserer Produktqualität gearbeitet, einerseits zur Zufriedenheit unserer Kunden, andererseits aber auch der Umwelt zuliebe und zum Schutze der Gesundheit und Sicherheit unserer Arbeiter. Ein Engagement, dass alle Mitarbeiter von Radici Chimica vereint und in das trotz der Krise von 2008 und der aktuellen Schwierigkeiten enorme Finanz- und Zeitaufwendungen investiert wurden. Wir sind auf das heutige Ergebnis stolz, ein Ergebnis, das uns den Anreiz zu weiteren Verbesserungen gibt.»

Für weitere Informationen lesen Sie die Pressemitteilung